Logo
HMS 480x280
"Die mündigen Bürgerinnen lassen sich von Politik und Wirtschaft längst nicht mehr alles gefallen. Sie wollen teilhaben, wo sie ausgeschlossen sind, aber ohne selbst andere auszuschließen. Sie wehren sich vielmehr gegen Angriffe auf ihre Nachbarn, auf Migranten und Juden, die der rechte Boulevard beleidigt. Verantwortung für andere Menschen oder deren Diskriminierung, verbindende Sprache oder eine ausschließende des Hasses! Im Unterschied zu Weimar hat die Republik eine lebendige mündige und verantwortungsvolle Zivilgesellschaft, die sich von den Nachfahren Eichmanns nicht einschüchtern lässt".
                            Revolution 100 Years After – System, Geschichte, Struktur, Performanz einer politisch ökonomischen Theorie:
                            Wissenschaftliches Symposion am Geschwister-Scholl-Institut der Universität  München, 4.,5. November 2017                  
                            zum vorläufigem Programm:


Themen



AKTUELLE VORTRÄGE:

Donnerstag 14. September 2017, 20:00 h
kulturwerkstatt, Schweizerberg 10,
87700 Memmingen


Vortrag zur Flüchtlingsproblematik und zum
Dokumentarfilm „Stop and Go“ von Veronika Dünßer-Yagci 

Im Begleitprogramm: Ankommen in der neuen Heimat

Aktuelles Buch

Involution oder Revolution2

Hier im Gespräch:          0209-media

Aktuelles Thema

Was heißt Involution?
Demokratie aus der Perspektive der Zivilgesellschaft


Es wird nicht die richtige Frage sein: Wie gelingt es Bürgerinnen an politischen und sozialen Prozessen zu teilzunehmen? Dergleichen findet gelegentlich statt. Daher stellt sich die Frage anders: Hat das irgendeine Wirkung? Bzw. verändert sich die Politik, wenn sich Bürgerinnen in politische und soziale Prozesse einmi-schen?
Schwerlich! Jedenfalls dann, wenn das nur die Wiederkehr des immer gleichen Spiels wäre, wenn sich Politik auf Gewalt stützt und sich autoritär durchsetzt, um der Gesellschaft ihren Stempel aufzuprägen? Politik als Polizei und als Militär - entweder Militärdiktatur oder zumindest ein General als Präsident – jedenfalls aus traditionalistischer Perspektive, die auch in eine faschistische abgleiten kann oder beispielsweise in einen islamistischen Stalinismus wie bei Erdoğan und an die auch linke, vor allem aber rechte Populisten anschließen. Sie alle bekämpfen die Zivilgesellschaft.

mehr: